BRH Rettungshundestaffel
Landkreis Leipzig

Unsere Rentner

Puné

Puné ist eine waschechte Pitbull Terrierhündin – und nun im wohlverdienten Ruhestand.
Wie alle Terrier strotzte sie geradezu vor Kraft, Selbstvertrauen und Lebensfreude. Kein Hindernis war Puné zu hoch, kein Weg zu weit. Ihr unbeugsamer Wille und ihr unbändiger Sturkopf erwiesen sich in der RHA als durchaus vorteilhaft.
Puné glich einem Muster an Energie und Eigenständigkeit, Eigenschaften die Frauchens Haare doch schneller ergrauen ließen, als gewünscht!

An ihr hat die Staffel viel gelernt, aus heutiger Sicht, viele Fehler in der Ausbildung gemacht um den roten Faden finden und optimieren zu können … und Puné hat sie uns alle verziehen und letztlich sogar ihre Rettungshundekarriere mit einem „sehr gut“ in der Flächenprüfung beendet. Danke dafür, kleiner Heldenhund!

Laika

Eine Huskydame trifft man sehr selten im Bereich des Rettungshundewesens, insbesondere eine solche „Grand Dame“. Laika ist mit Abstand die eigensinnigste, wohl aber auch souveränste Hündin unter unseren Vierbeinern. Laika weiß ganz sicher um ihren Ausdruck und ihre Schönheit und vor allem, wie sie diese am besten einsetzen kann. Die Contenance verliert Laika nie – es sei denn, es taucht eine volle Tüte Würstchen vor ihrer Nase auf.

Laika ist mittlerweile unsere kleine Staffelomi und hat sich ihre Rente redlich verdient. Sie hat mit uns die Staffel gegründet, uns sehr viel gelehrt, uns tapfer zur Seite gestanden und war die erste Hündin die zur Prüfung angetreten ist. Seitdem hat sie uns in zahlreichen Einsätzen unterstützt. Seit Anfang 2017 darf sie ihre Rente genießen, aber arbeiten will sie dennoch, sodass sie regelmäßig mit Training machen darf und auch auf Vorführungen noch zeigt was alles in einem so erfahrenen Hund steckt.